Wein statt Whiskey – keine Gewissensfrage

Eigentlich wollte ich ja in fünf Tagen mit einem Krug Whiskey und einem Glas Guiness, oder anders herum, in Dublin im Pub sitzen, während unsere Kinder Nüsse knacken und so einen komischen Springtanz machen. Danach sollte es in 7 Etappen quer durch den Süden der grünen Insel gehen. Mein Reisegemüt war eingestellt auf Schafe, Whiskey,... Weiterlesen →

Auspowerer zum auspowern gesucht

Eigentlich könnte man ja meinen, dass wir den Titel Auspowerer verdient hätten. Nach nunmehr dem sechsten Wandertag mit durchschnittlich zwischen 10 und 15 Kilometern und verdammt viel frischer Luft, könnte man erwarten, dass wir unseren Sohn ordentlich auspowern würden. Weil dies bisher jedoch nicht so war, haben wir uns heute Verstärkung in Form eines Kindergartenkumpels... Weiterlesen →

Schatz, haben wir noch Klöße zu Hause?

Gestern hatte ich schlicht besseres zu tun, als meine Gedanken in den PC einzuschleußen. Deshalb gibt es heute den Bericht für zwei Tage und ich fange einfach mal ganz von vorne an. Also der Tag begann damit, dass uns Georg die rote Wanderkarte vor die Nase hielt. Beim morgendlichen Abstimmen über Route, Wetter und Lust... Weiterlesen →

Mach mir mal bitte den sterbenden Schwan

Unser zweiter Roadtriptag stand an und ich lernte, wie es sich anfühlt, wenn die Natur Dir zu 100% überlegen ist, egal wie schnell, gut, clever oder kräftig Du bist. Wir brauchen nicht denken, wir hätten auch nur eine einzige Chance. Von wegen überlegene Rasse. Hätte ich heute wie in einem Champions League Spiel abgerechnet hätte... Weiterlesen →

Und es hat Piks gemacht..damm, damm

Ich bin nun geimpft und will mal verraten warum. Um es gleich vorwegzunehmen, ich habe auf ganz offiziellem Weg die Impfung bekommen und werde das Warum? hier auch nicht ausdiskutieren. Aber da ich offensichtlich zu dem lebensmüden, wenn auch leisem Teil der Menschheit gehöre, der sich impfen lässt, so möchte ich meine Achterbahn doch mal... Weiterlesen →

Für jeden Mist gibt es den passenden Käfer

Oder anders herum. Auf jeden Fall geht es nicht um den Topf und den Deckel oder den Arsch und den Eimer. Nein mein heutiger Artikel will sich damit beschäftigen, wie wir das Beste aus der aktuellen Situation machen können. Ich spreche über die moderne Mutation von uns Menschen. Die Natur macht es uns ja schließlich... Weiterlesen →

Size does (not) matter

Draußen ist es schmudelig und nass, also brauche ich dringend einen Stimmungsaufheller. Ein Abend mit Freunden fällt gerade aus, eine Reise Gott-weiß-wohin ebenfalls, shoppen geht nur online und macht somit nur beschränkt Spaß und einen weiteren Spieleabend kann ich nicht ertragen. Also muss gedankliche Abwechslung her. In solchen Momenten krame ich immer in meinem Gehirnstübchen... Weiterlesen →

Mann zur Adoption freigegeben, Gebote an…

Habe ich nicht gestern erst geschrieben, dass ich süchtig nach Autofahren bin und mein Auto zum neuen Home-Office umbaue? Nun befürchte ich jedoch, dass auch mein Mann meine Artikel liest. Denn er hat direkt nach Veröffentlichung beschlossen, mein Vorhaben mit allen Mitteln zu boykottieren. Hatte wohl Angst, dass ich ihn zurücklasse und er alleine hier... Weiterlesen →

Ingriiiid, lass mich in Ruhe!

Ihr kennt doch alle die Werbung von dem Jobortal mit der genervten Ingrid. Aber eines muss ich loswerden, denn die Ingrid's dieser Welt nerven in Zeiten von Corona ganz schön. Ständig diese flehenden Bitten, dass ich mich für einen Jobwechsel erwärmen soll, ständig diese Bittbriefe und -emails, dauernd Präsentkörbe, die der Postbote über den Zaun... Weiterlesen →

Platsch, Du gehörst mir

Könnt ihr Euch noch erinnern als ihr so vier, fünf Jahre alt wart? Ich ehrlich gesagt nicht. Aber deshalb habe ich ja nun einen Sohn, um mir über ihn so einige Erinnerungsfetzen wieder zurückzuholen. Und trotzdem ist es anders. Ich denke jetzt nicht an das erste Mal Eis essen, oder an den ersten Biss in... Weiterlesen →

Webseite erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑