Verdammte Axt, warum nur soll ich Michael anrufen?

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich täglich einige Zeit im Auto verbringe. Und so freue ich mich regelmässig nach vielen Kilometern auf den Heimweg, singe laut und vor allem schlecht und denke mir dabei Blogbeiträge aus. So kam mir auch auf einer dieser Heimfahrten die Erleuchtung für den heutigen Blogbeitrag. Wobei Erleuchtung hier genau das ist, was mir fehlt.

Denn genau diese Einflugschneise bringt mich noch in die Klapse. Hier steht nämlich links der Fahrbahn so ein übergroßes Werbeplaket mit wechselnden Bildern. Auch noch eins von den neumodischen Dingern mit digitalem Wechsel und nicht mit dem manuellen Zugband. So wechselt das Bild alle 5-10 Sekunden recht spontan. Und das ist verdammt schnell, wenn man so dran vorbei fährt.

Aber nun zu dem Werbeslogan, der mich in den Wahnsinn treibt:

Rufen Sie mich an.
Michael M.
Tel.xxx

Dazu noch ein Bild von diesem Michael, aber keinerlei Information warum ich ihn anrufen soll.
Beim ersten Vorbeifahren an dieser Botschaft denke ich noch: „Okay, beim nächsten Mal muss ich darauf achten, warum ich ihn anrufen soll.“

Da ich aber eine gefährliche Mischung aus Neugier und Ungeduld bin, kann ich natürlich nicht bis zur nächsten Heimfahrt warten, sondern nutze die nächste Möglichkeit für eine spontane Wendung. Fahre ich halt nochmals den Weg zurück und hoffe auf die Antwort nach dem „Warum?“.

Dank dem fließenden Verkehrsfluss musste ich mir nun aber die Werbung für ein Küchenstudio ansehen. Küche brauche ich gerade nicht. Bringt mich also nicht weiter und meine an sich freudige Heimfahrt wird langsam zu einem frustrierenden Erlebnis.

Soll ich wieder wenden? Eine andere Variante wäre, die Straße zu blockieren, aber da ich weder eine Reifenpanne vortäuschen kann, noch mich mit lauter anderen Autofahrern anlegen möchte, warte ich lieber auf den nächsten Tag.

Doch da erwartet mich die Werbung für einen Fahrradladen und anschließend wieder die nichtssagende Info über Michael M., den ich dringend anrufen soll.
So komme ich hier nicht weiter. Also denke ich nun auf jeder Heimfahrt über die versteckte Botschaft nach und versuche dieses frustrierende Erlebnis zu lösen.

Folgende Varianten gingen mir dabei durch den Kopf:

Vielleicht kann er sich das „paarschippen“ oder „freundscouten“ nicht leisten und versucht als einsames Herz auf diesem Weg Kontakt zu finden. Dagegen spricht der Preis für dieses Vergnügen und die fehlenden Angaben zu Hobby’s, Vorlieben und Vorstellungen. Und mal ehrlich, das Foto ist auch nicht der Hit.

Oder er hat sein Handy mit allen Kontaktdaten verloren und will so seine Freunde und Familie wiederfinden. Kein Mensch hat ja heute all seine Telefonnummern im Kopf und eine Kopie der Kontaktdaten bekommt ein Normalsterblicher auch nicht hin.

Oder er konnte sich die zweite Werbetafel mit der Info zum Grund der Kontaktaufnahme einfach nicht leisten und bucht diese dann einfach, wenn alle Welt seine Nummer sich einfach schon mal gemerkt hat. Sehr clever!

Oder es ist eine ganz fiese Masche mit der er die Neugierig-Ungeduldigen ausnutzt, die es irgendwann einfach nicht mehr aushalten und diese blöde Nummer anrufen. Nur um herauszufinden, was dahinter steckt. Und dann befinden sie sich mitten in einem Verkaufsgespräch für eine Versicherung für Verkehrsunfälle aufgrund von Werbetafeln.

Da ich eine dieser Neugierig-Ungeduldigen bin, muss ich sehr stark mit mir kämpfen, dass ich nicht diese Nummer wähle. Und so warte ich lieber auf das Ende seines Werbetafel-Mietvertrages bzw. ändere einfach meine Heimfahrtstrecke um dieser Versuchung aus dem Weg zu gehen. Denn langsam quält mich der Gedanke und ich möchte endlich wieder nur schöne Werbung für Küchenstudios, Stromverträge und Wahlslogans sehen, wenn auch nicht alle Wahlslogans.

Ach ja, und nun nehme ich die Idee des Michael M. einfach mal auf und spare für den Mietvertrag für viele, viele Werbetafeln, um folgendes zu platzieren. Wobei ich da dringend darauf baue, dass mir nur Leute mit Humor folgen. Dafür verspreche ich, dass keiner nass wird, in einen Abgrund stürzt oder von Trollen festgehalten wird. Wobei, wissen kann man es ja nie genau…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: