Ein Büßergang der so richtig weh tat

Für die heutige Wanderung hatte ich ja mein neues T-Shirt von den "rollenden Steinen" an und eigentlich hätte der Titel "Mama was a Rolling Stone" wunderbar zum Wandertag gepasst. Aber ich musste umdisponieren, obwohl ich wirklich alles für die Umsetzung dieses Titels getan habe. Wir fuhren heute in mein Lieblingstal in Südtirol, nach Pfelders. Hier... Weiterlesen →

Dann kotze ich halt in Deine Richtung, Schatz!

Meine Füße tun weh, was nicht nur daran liegt, dass ich mir eine Zehe geprellt habe. Nein, es stellen sich langsam Abnutzungserscheinungen ein. Bin sozusagen jetzt ein Oldtimer mit zu vielen Kilometern auf der Uhr. Müsste mal in die Werkstatt, so zwei Wochen Wellness mit neuem Lack und schon laufe ich wieder wie ein Neuwagen.... Weiterlesen →

Wein statt Whiskey – keine Gewissensfrage

Eigentlich wollte ich ja in fünf Tagen mit einem Krug Whiskey und einem Glas Guiness, oder anders herum, in Dublin im Pub sitzen, während unsere Kinder Nüsse knacken und so einen komischen Springtanz machen. Danach sollte es in 7 Etappen quer durch den Süden der grünen Insel gehen. Mein Reisegemüt war eingestellt auf Schafe, Whiskey,... Weiterlesen →

20. August – Poano fia de Augn

Nun sitze ich hier 21:34 Uhr am Vierwaldstättersee, bin fußlahm und furchtbar müde, suche das WLan und halte mich daran fest, dass ich bis morgen alles vergessen habe, wenn ich jetzt nicht "schnell" mal noch etwas schreibe. Die bittere Wahrheit ist, ich mache das gar nicht für Euch, sondern nur für mich, damit ich nichts... Weiterlesen →

Ab in den Süden..bald gehts los

Vor lauter Aufregung weiß ich gar nicht wie ich diesen Artikel beginnen kann, um meiner Aufregung wirklich Ausdruck zu verleihen. Endlich geht es in diesem verrückten Jahr 2020, oder im Coronjährchen, wie wir es liebevoll nennen, in den Urlaub. Alle die hier regelmässig mitlesen, wissen, dass Urlaub für mich ungefähr so wichtig ist, wie die... Weiterlesen →

Kinder, wir lieben Euch über alles, aber…Teil 1

...wenn sich uns die Chance auf ein selbstbestimmtes Wochenende bietet, weil der jüngste Spross mit Oma und Opa urlaubt und die Großen eh in der Abnabelung sind, müssen wir einfach zugreifen und jede einzelne Sekunde an Schlaf, Pärchenzeit und Selbstbestimmtheit einfach genießen. Wir genießen ja auch jede Minute mit unseren Kids, aber manchmal bleibt vor... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑